Arztbewertungsportale nehmen stärker Einfluß auf die Arztwahl als gedacht

In einem aktuellen Beitrag schreibt die „Weiße Liste“ darüber wie Patientenerfahrungen einflussnehmend für die Arztwahl sind.

Nutzereinschätzung

Der Markt der Arztbewertungsportale wurde von Prof. Martin Emmert, Universität Erlangen-Nürnberg analysiert. Zusätzlich wurden Einschätzungen von Nutzer ausgewertet. Als Ergebnis läßt sich zusammenfassen, das Arztbewertungen eine deutliche Aussage haben und die Entscheidung der Arztwahl beeinflussen. Sogar 60% der Nutzer von Arztbewertungsportalen haben sich schon einmal aufgrund der verzeichneten Informationen für einen Behandler entschieden- 43% immerhin entschieden aufgrund der Informationen gegen den Arzt.

Qualitätskriterium

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass Patientenerfahrungen ein zentrales Qualitätskriterium sind. „Die Transparenz im ambulanten Sektor sollte im Sinne der Patienten gezielt ausgebaut werden“, so Roland Rischer, Geschäftsführer der Weissen Liste gemeinnützige GmbH.

Feedback

Daher ist es natürlich auch völlig legitim zufriedene Patienten um eine Rückmeldung auf einem Arztbewertungsportal zu bitten. Von kritischen Meinungen lassen sich sogar sehr häufig Informationen ableiten, die für die Praxisführung oder Praxisorganisation hilfreich sein können. Nutzen Sie das Feedback zur Reflexion!

 

Hier der ausführliche Report zum Thema Arztbewertung.

Benutzerrollen Wordpress

Die Benutzerverwaltung bei WordPress bringt Ihnen als Praxisinhaber viele Vorteile

Nachdem Ihre Praxiswebsite erfolgreich konzipiert und realisiert wurde, fängt nun die Phase der kontinuierlichen Pflege Ihrer Website an. Im regelmäßigen Rhythmus sollte nun hochwertiger Inhalt veröffentlich werden, der zu Ihnen, Ihrer Arzt-Praxis/ Therapie-Praxis  und Ihrem Behandlungsangebot paßt.

Doch wer soll diese fortlaufende Arbeit übernehmen?

Übernehmen Sie das Einpflegen der Inhalte selbst oder übertragen Sie diese wichtige Aufgabe an jemanden, der Ihr Vertrauen genießt? Überlegen Sie vorher, wer welche Zugriffsrechte auf Ihre Website und deren Funktionalität und Inhalte haben soll.

Weiterlesen

Sieben Gründe, warum Sie sich noch heute ein Angebot für eine Praxis-Website von mir machen lassen sollten

1. Unter Kollegen

Als Logopädin und Website- Heldin kenne ich die Bedürfnisse von Praxisinhabern. Ich weiß um die Bedingungen und Einschränkungen, die man bei einer Website für eine Praxis in Deutschland berücksichtigen muß. Dabei geht es nicht nur um Grundlegendes wie ein rechtskonformes Impressum und Share-Button (Social Media), sondern auch das Telemediengesetz, die Berufsordnungen, das Heilmittelwerbegesetzt und das Gesetz gegen unlauteren Wettberwerb muß man kennen, um eine sichere Website zu gestalten. Selbst bei der Domain-Wahl müssen Sie aufpassen, dass keine berufswidrige Werbung vorliegt.

Weiterlesen

Warum eine responsive Website für Ihre Praxis so wichtig ist

Vorab: was ist „responsiv“?

Die Erklärung von Responsive Webdesign ergibt sich schon aus dem Namen. „Responsivität“ heißt auf Deutsch „Ansprechempfindlichkeit“. Je nachdem, mit welchem Endgerät (Bildschirmgröße) man eine Website aufruft, soll die Seite eben auf die Umgebung „ansprechen“.

Weiterlesen

Ist Marketing und eine Corporate Identity wichtig für meine Praxis?

Als Praxisinhaber möchten wir in erster Linie unsere Patienten gut versorgen- und unseren Lebensunterhalt sichern. Marketingmaßnahmen, die nötigen sind, werden häufig verdrängt, ignoriert oder nur „widerwillig“ durchgeführt. Denn „verkaufen möchte man sich ja nicht“.

Das ist schade! Marketing für die eigene Person, die eigene Praxis kann Spaß machen!

Vielleicht ist es nur deshalb schwer erfolgreiche Marketingmaßnahmen durchzuführen, weil einige Begriffe zwar bekannt, aber deren Definitionen unklar sind.

Marketing- was ist das?

Ich erkläre Ihnen für Sie wichtigsten Begriffe, die nötig sind, um Ihre Praxis und Ihre Dienstleistung im Gesundheitswesen bekannt zu machen.

Weiterlesen

Warum die kontinuierliche Pflege Ihres Praxis-Blogs so wichtig ist

Stellen Sie sich vor, sind auf der Suche nach einem Physiotherapeuten. Sie finden eine Praxis-Website und klicken sich durch die Seite eines Therapeuten in erreichbarer Nähe und stellen fest, dass die „aktuellste Neuigkeit“ die Heirat einer Mitarbeiterin (und der damit verbundene Namenswechsel) ist. Aus dem Jahr 2014…..!

Die Tatsache, dass es in der Zwischenzeit in der Praxis keine persönlichen Weiterentwicklungen gegeben hat (noch eine Heirat, Kindsgeburt, neue Teammitglieder ) möchte ich nicht beurteilen.

Weiterlesen

Der erste Eindruck

Die Praxiswebsite soll den Praxisinhaber und sein Behandlungsfeld wieder spiegeln. Patienten können dann schon vor dem ersten Besuch einen Eindruck vom Arzt und Therapeut bzw. dem Praxisteam bekommen.

Natürlich sollte die Praxis-Website eine sinnvolle Struktur und einen stets aktuellen Inhalt haben. (siehe Post „Wie Sie ihre Praxis-Website als Therapeuten oder Arzt strukturieren“), aber auch die emotionale Seite muß berücksichtig werden! Dies ist durch einige Ausdrucksformen möglich:

1. Farben

Generell sind Websites im Gesundheitswesen farblich eher hell bis weiß mit einer oder zwei Komplementärfarben. Aber die Farben sollen vor allem zu Ihnen persönlich passen! Wählen Sie Farben, denen sie positiv gestimmt sind. Lassen Sie sich beraten, in welcher Intensität Sie Ihre Farbe wählen (Tönung) und welche Komplementärfarben dazu passen.

Schöne Farbvorstellungen finden Sie auf dieser Website: Coolors

Weiterlesen

Die leicht zu findende und inhaltlich bereichernde Praxis-Website zeichnet sich bei Therapeuten und Ärzten durch diese Struktur und diese Inhalte aus

  1. Sprechzeiten
    1. Hier können Sie Öffnungszeiten, Hinweis auf Sondersprechzeiten oder Notdienste ergänzen. Auch Sonderrufnummern oder Kontaktdaten des Bereitschaftsarztes oder einer Klinik lassen sich hier eintragen.

Weiterlesen

In zwei neuen Broschüren der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) mit dem Titel „Richtig kooperieren“ und „Hilfsmittel“ werden grundlegende Richtlinien und praxisnahe Beispiele für gesetzkonforme und transparente Kooperationsformen dargelegt. Innerhalb der eigenen ärztlichen oder therapeutischen Berufsgruppe, in berufsübergreifenden Netzwerken und mit der Industrie.

Weiterlesen